Was ein MMS so alles anrichten kann ;-)

Im Vorfeld habe ich mit Kate drüber gesprochen das ich Interesse an einem Welpen hätte, aber das es einfach „klick������������������� machen muss wenn ich den „richtigen“ Hund für mich sehe…

…das MMS mit einem Bild der kleinen Welpen kam und es machte „klick“. Ich habe Kate angerufen und ihr gesagt dass ich “meinen” Welpen bereits ausgewählt hätte (das zweite von links). ….Man sieht ja sehr viel auf dem MMS ;-). Etwas schmunzelnd meinte sie jedoch,  dass ich sicher erst vorbeischauen muss. Aber ich wusste, dieses  oder keines. Und ich hab sie,  mein kleines  Monster Lizzy. Von einem kleinen, anschmiegsamen, aufmerksamen und selbstbewussten Welpen entwickelte sie sich zu einem „sehr“ selbstbewussten und auch etwas hartnäckigen kleinen Monster. Wir hatten manchmal etwas harte Diskussionen wer hier das sagen hat, aber schlussendlich haben wir uns gefunden und können nicht mehr ohne einander ;-)

Lizzy ist einfach ein Traum! Sie ist zu Hause unkompliziert, schmusig und ruhig. Wenn es aber ans arbeiten geht, immer bereit, wendig, schnell und sehr führig. Nun geht es an die „Feinarbeit“ und das „Timing“ im Agility,  worauf wir uns beide sehr freuen, weil’s einfach spass macht zusammen.  …und das hoffentlich noch ganz lange!



Letzte geänderte Seiten
Gallery
img_2517_1024_x_768 wurftreffen_20110410_22 1003402_517769704978197_1786779405_n-jpg img_0159